Karl-Schnieke-Gedenkturnier

Aktuelles

Leider muss die 34. Auflage des internationalen Karl-Schnieke Turnieres, das für den 9 Januar 2021 geplant war, ausfallen. 

Die Absage ist natürlich einzig und allein der Corona-Pandemie geschuldet. Die Entscheidung wurde schweren Hezens vom Organisationsleiter des Turnieres Hans-Jürgen Backhaus in Abstimmung mit dem Orga-Team und der NWLZ-Leitung getroffen. Bestätigung für unserer Endscheidung sehen wir auch darin, dass der TFV sämtliche Hallenturniere für die Winterperiode abgesagt hat!   

Die Erarbeitung eines tragfähigen Hygienekonzeptes für den Sportkomplex Lobeda wäre, unter den aktuellen Bedingungen vor Ort, zu einer großen Herausforderung geworden. Von einer Austragung dieser "Nachwuchsveranstaltung" ohne Zuschauer hätten wir auf alle Fälle ausgehen müssen. Aktuell müssen wir ja selbst im Freien, bis auf Weiteres, damit klar kommen. Ihr wisst selber, dass die meisten Teams stets mit den Eltern angereist sind. Denen dann den Zutritt zur Halle zu verweigern, ist eigentlich unvorstellbar. Der "Kantinenbetrieb" wäre, so wie bisher, gar nicht mehr durchführbar, zumal die Verkaufsfläche, nach erfolgtem Umbau vor Ort, um 50% reduziert wurde. Eine Mittagessenversorgung, wie bisher wäre ebenfalls so nicht umsetzbar. Hinzu kommt die Kontrolle der Maskenflicht... und ... und...? 

Es könnten hier noch eine Vielzahl weiterer Bedenken ausgeführt werden. Fest steht, dass die Durchfürhung des Karl-Schnieke-Turnieres im Jahr 2021 mehr Aufwand als Nutzen bringen würde.

Davon ausgehend, dass diese Endscheidung euer vollstes Verständnis findet, freuen wir uns also gemeinsam auf den 08. Januar 2022 (vielleicht auch 08. & 09.01.22)! Dann wird die  "34. Auflage" zur Austragung kommen!!!! 

Bleibt gesund!

    Offizielle Partner