Die FCC-Futsaler sind TFV-Futsal-Pokal-Sieger 2022

17.06.2022

Im Thüringenpokalfinale traf der FC Carl Zeiss Jena auf die Mannschaft von Blumenstadt United aus Erfurt. Vor mehr als 200 Zuschauern in der Werner-Seelenbinder-Halle gewann der FCC deutlich mit 11:2.

Das Spiel begann mit Chancen auf beiden Seiten. Das erste Tor schoss Nick Pfeiffer (4.) für den FCC. Das gegnerische Halbfeldpressing konnte erfolgreich überwunden werden und durch die beiden Tore von Nick Reinhold (7.) und Dominik Naujoks (9.) wurde die Favoritenrolle bestätigt. Adam Husenica erhöhte den Spielstand mit zwei Einzelaktionen auf 5:0 (19.). Die Gäste aus Erfurt verkürzten noch vor der Pause auf 5:1 (20.).

Im zweiten Durchgang spielte der FCC mehr aus dem 4-0 System. Das hatte zur Folge, dass mehr auf Ballbesitz und Rotation gespielt wurde und der Gegner aus der eigenen Defensive gelockt wurde. Die Systemumstellung zahlte sich durch zwei weitere Tore aus (29.). Die Mannschaft aus Erfurt war Mitte der zweiten Hälfte an der Foulgrenze. Dem FCC wurden zwei 10m-Strafstöße zugesprochen, die beide erfolgreich im Tornetz zappelten. Durch Konterspiel fielen noch weitere Tore, so dass der FCC schluessendlich auch in dieser Höhe verdient mit 11:2 gewann.

„Es war ein absolutes Futsal-Fest, vor dieser Kulisse zu spielen. Wir haben heute dem Gegner seine Grenzen aufgezeigt. In dieser Saison haben wir insgesamt unfassbare vier Titel gewonnen. Das ist der Lohn für die harte Arbeit in den letzten Wochen. Darauf können wir stolz sein", freute sich Trainer Dominik Naujoks unmittelbar nach dem Spiel.

Die FCC-Familie sagt: Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

 

Offizielle Partner