FCC Nachwuchstelegramm | KW36

12.09.2022

Das nachwuchs Telegramm wird präsentiert von der Hebestreit & Krug GbR

++ U21w mit Niederlage in der Hauptstadt ++

Am Sonntag ging es für die U21 nach Berlin-Zehlendorf zum FC Hertha 03. Gegen die Frauen aus der Hauptstadt gingen die Blau-Gelb-Weißen nach 30 Minuten mit 1:0 in Rückstand. Dieser wurde von der Heimmannschaft kurz vor der Pause auf 2:0 ausgebaut, was auch der Endstand sein sollte.


++ U19m erleidet bittere Niederlage ++

Mit Holstein Kiel empfing der FCC einen Gegner im DFB-Pokal, welcher in der Liga zwei Spielklassen höher in der Bundesliga ist. Davon hat sich die Mannschaft von Munier Raychouni ließ sich davon nicht beirren und zweigte ein super spiel. Vor allem Defensiv zeigten sie, was sie konnten, standen kompakt und ließen kaum Chancen zu. Auch offensiv erspielte sich die Mannschaft viele Torchancen und konnte verdient mit 2:0 in Führung gehen. Nach einer Roten Karte in der 89. Spielminute wurden die Jenaer dann aber nervös und mussten nach einem Elfmeter den 2:1 Anschlusstreffer in der 90+1 Minute hinnehmen. Danach konnte die Mannschaft keine Ruhe mehr finden, um das Spiel über die Zeit zu bringen. Wilde und unüberlegte Entscheidungen führten dazu, dass in der 90+3 der 2:2 Ausgleich fiel. 

Mit einem Mann weniger ging es dann in die Verlängerung. Die Mannschaft hat sich noch einmal eingeschworen und hat mit aller Entschlossenheit verteidigt und konnte sich auch Torchancen erarbeiten. Leider war das glück nicht auf der Seite der Jenaer, sodass es nach weiteren zweimal 15 Minuten ins Elfmeterschießen ging. Nach anfänglicher Führung verlor die U19m dann doch das Elfmeterschießen mit 4:5.

Nichtsdestotrotz spricht der Trainer ein überaus großes Lob an seine Mannschaft für den Einsatz und Kampfgeist aus. Natürlich sei man enttäuscht das einen das Spiel innerhalb von nur drei Minuten aus den Händen geglitten ist, jedoch hat die Mannschaft bewiesen, dass sie oben mitspielen kann. Darüber hinaus spricht er ein Lob an die Einwechselspieler aus, welche allesamt eine sehr gute Leistung gezeigt haben, uns sich schnell in das Spiel integriert haben. Für die Mannschaft ist das Spiel eine große Erfahrung und wird nicht als Niederlage gesehen. Man hofft nun den positiven Schwung aus dem Spiel mit in die nächsten Partien zu nehmen.


++ U17w mit Kantersieg in Mühlhausen ++

Auf einem ungewohnten Platz im KIJ, begann am Sonntag pünktlich um 10:30 Uhr die Partie gegen den FC Union Mühlhausen. Die Mädels starteten erneut hochmotiviert in das Spiel und versprühte eine hohe Lust auf Tore. Nach 25 Minuten stand es dann bereits 3:0 für unsere Blau-Gelb-Weißen Mädels. Die Mannschaft dominierten die sehr sehr jungen Spieler des FC Union Mühlhausen. Mit einem Altersunterschied von teilweise 4 Jahren war es schon von Beginn an für die Jungs immens schwer gegen die körperlich überlegeneren Spielerinnen zu bestehen. Diesen Vorteil nutze der FCC eiskalt aus und ließ Mühlhausen ohne Torchance. Die Führung zur Halbzeit 6:0. Damit die U17w mehr gefordert wird, stellte das Team in der zweiten Halbzeit auf eine bisher unbekannte Dreierkette in der Abwehr um. Einige Spielerinnen durften so auf komplett unbekannten Positionen spielen. Dennoch blieb es bei einem einseitigen spiel. Auch der eintretende Starkregen konnte, bis auf technisch unsauberen Fußball, nicht viel am Spielverlauf ändern. So endetet das Spiel mit 14:0. Die Chancenverwertung und die Entstehung der Tore lässt das Trainerteam zufriedenstimmen. Die Mannschaft konnte noch einmal eine Menge Selbstvertrauen tanken, denn in der Zukunft werden sicherlich noch stärkere Gegner kommen. Dennoch gilt den Jungs von Mühlhausen Respekt, da sie sich trotz des Spielstandes nie aufgegeben haben und Kampfgeist bis zur letzten Minute zeigten.


++ U17m weiterhin ohne Punkte in der Bundesliga ++

Die U17m stellte sich am Sonntag dem FC St. Pauli entgegen. Die Kiezkicker gingen früh in der fünften Minute des Spiels in Führung, welche sie in der 29. Minute ausbauen konnten. Zwei Minuten darauf gelang es den Jenaern den 2:1 Anschlusstreffer zu erzielen. Nur sechs Minuten nach anpfiff der zweiten Halbzeit gelang es St. Pauli wieder schnell in Führung zu gehen. In der Nachspielzeit gelang der Zeiss-Elf noch einmal der 3:2 Anschlusstreffer, dieser kam jedoch zu spät. Somit bleibt die Mannschaft auch im fünften Spiel der Saison ohne Punkte.


++ U16w mit zweiter Saisonniederlage ++

Die U16w verliert auch das zweite spiel in der Kreisoberliga. Nach der ersten Hälfte der Partie gingen die Mädels mit einem 2:0 Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte gelingt es den Jenaern den 2:1 Anschlusstreffer zu erzielen. In der Schlussphase muss die Mannschaft jedoch noch zwei weitere Gegentore in Kauf nehmen. Der Endstand 4:1.


++ U16m Sieg in der Landeshauptstadt nach erfolgreichem Test gegen Sömmerda ++

Testspiel gegen FSV Sömmerda 

In dem Testspiel gegen FSV Sömmerda konnten sich nochmal alle Spieler für das Auftaktspiel gegen Borntal unter Beweis stellen. Nach einer dürftigen 1. Halbzeit konnten die Blau-Gelb-Weißen sich deutlich steigern und zeigten eine temporeiche Steigerung im zweiten Durchgang. Das Spiel endete mit einem 3:9 Sieg für den FCC.

 

Heimspiel gegen FC Borntal Erfurt

Das Auftaktspiel gegen die Jungs aus der Landeshauptstadt war nichts für schwache Nerven. Gegen die robusten Gäste war kein leichtes Durchkommen. Im ersten Durchgang hält Torwart Til Härting mit einem stark parierten Elfer die Zeiss Elf im Spiel. Nach einigen Chancen war der Dosenöffner ein Freistoßtor von Kapitän „Poldi“ Winkler. Am Ende konnten sich der FCC gegen einen fordernden Gegner mit 3:0 durchsetzen.


++ U15m verliert Heimspiel gegen Frankfurt/Oder ++

Viel vorgenommen hatte sich die U15 im Spiel gegen Frankfurt, doch am Ende siegte der Gast aus Brandenburg. Zu viele individuelle Fehler prägten das Jenaer Spiel an diesem Tag und so konnte man gegen die sehr gut eingestellten Frankfurter nur ein Tor erzielen. Während die Frankfurter insbesondere nach gutem Umschaltspiel gefährlich wurden und zwei Tore erzielen konnten. Der entstand somit 1:2.


++ U14w mit den ersten drei Punkten ++

Nach der Niederlage im ersten Pflichtspiel in der Saison konnte die U14w gegen den 1. FC Eichsfeld II die ersten Punkte sammeln. Die Mannschaft konnte Mitte der ersten Halbzeit in Führung gehen und das Ergebnis über die Zeit bringen. Das nächste spiel folgt dann in zwei Wochen gegen BSG Wismut Gera.


++ U14m trotz Volltreffer nur einen Punkt aus zwei Spielen ++

Auswärtsspiel gegen SC 1903 Weimar

Am Mittwochabend ist die U14m gegen Weimar in die Saison gestartet. Ein sehr gutes Spiel mit vielen Möglichkeiten. Zur Halbzeit stand es 1:2 für den FCC, wobei das 1:1 eines der Highlights des Spieles darstellt. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft dann zu wenig aus ihren Chancen gemacht, aber mit dem 3:3 Endstand den ersten Punkt der Saison geholt.

 

Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt

Gegen eine körperlich sehr überlegene U15 war die U14m am Ende chancenlos. Das ein oder andere Tor wäre sicherlich drin gewesen, aber war der Mannschat an diesem Tag nicht gegönnt. Der Endstand 0:7.


++ U12m mit Licht und Schatten ++

Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt

Für die U12 Stand eine schwierige Woche mit zwei Leistungsvergleichen gegen U13 Teams an. Bereits am Mittwoch empfing man die U13 von Rot Weiß Erfurt. Der Respekt vor dieser schweren Partie war in der Mannschaft deutlich zu spüren. Doch die Jungs hielten von Beginn an mit großer Leidenschaft und mannschaftlicher Geschlossenheit dagegen, mit etwas Glück wäre sogar ein Treffer drin gewesen. Doch letztendlich konnte man diese Intensität nicht über die gesamte Spielzeit halten, weshalb man sich am Ende mit 0:5 geschlagen geben musste

Positiv: Trotz des Rückstandes die vorbildliche Einstellung aller Spieler

 

Auswärtsspiel gegen JFC Weißenfels

Am Samstag Stand dann ein Leistungsvergleich gegen die U13 des JFV Weißenfels an. Nach einer kurzen Abtastphase gelang der Mannschaft die schön herausgespielte Führung. Danach blieb das Spiel über lange Zeit sehr zerfahren. Nach dem zwischenzeitlichen verdienten Ausgleich der Weißenfelser, gelang es der Mannschaft in der Schlussphase auch den Schlusspunkt zu setzen; Endergebnis: 1:2 Sieg.


++ U11m mit erfolgreichem Einstieg in eine neue Saison in der D-Jugend KOL ++

Mit einem Sieg startet die U11 in die Saison 22/23 der D-Jugend Kreisoberliga. Der Ligabetrieb stellt eine neue Herausforderung dar, denn letztes Jahr spielte der 2012er Jahrgang nur bei Leistungsvergleichen ohne festen Spielbetrieb. Die U11 war von Anfang an spielbestimmend, nur am Tor scheiterte man immer wieder. So dauerte es bis zum wichtigen 1:0. In der 2. HZ war man cleverer vor dem Tor und konnte sich dann auch in der Höhe verdient belohnen.

Fazit: Die Jungs waren zu jederzeit spielbestimmend und haben das Tempo immer wieder angezogen, um das Spiel schnell zu machen. In der Körperlichkeit muss man noch etwas zu legen, genauso wie in der Chancenverwertung.

Offizielle Partner