FCC Nachwuchstelegramm | KW37

19.09.2022

Das nachwuchs Telegramm wird präsentiert von der Hebestreit & Krug GbR

++ U21w sichert sich die nächsten drei Punkte gegen SFC Stern ++

Nach der 2:0 Niederlage gegen den FC Hertha in der Vergangene Woche, erwartete die U21m am Sonntag den Nächsten Club aus der Hauptstadt. Mit dem SFC Stern 1900 aus Berlin-Steglitz kam ein Verein ins EAS der wie die Jenaerinnen einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto hat. Der FCC konnte früh in der Partie nach gerade einmal zwei Minuten in Führung gehen. Die Führung bauten die Zeiss Frauen nach dem Wechsel noch einmal aus. Somit gewinnt die U21 ihr drittes Spiel in der Saison mit 2:0.


++ U19m verliert das Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg ++

Die U19m nutzte die Spielfreie Woche, um noch ein weiteres Testspiel zu absolvieren. Der Gegner der Partie am Freitag war der 1. FC Magdeburg. Bereits im Sommer bestritt die Mannschaft ein Testspiel in Magdeburg, welches 4:0 für unseren FCC ausging. Dieses Mal im Heimischen Stadion zeigte die Mannschaft wieder ein gutes Spiel. Dem Trainer Munier Raychouni gefiel vor allem die Defensivleistung seiner Mannschaft. Dadurch konnte sich der FCC viele Umschaltmomente erspielen und Torchancen kreieren. Leider wurden viele Chancen nicht ausgenutzt, trotzdem gelang nach einer Ecke das 1:0. In der Zweiten Halbzeit wurde viel rotiert. Insgesamt neun Wechsel vollzog gab es auf der Seite der Blau-Gelb-Weißen. Dadurch ging der Flow ein wenig unter. Somit kam es dazu, dass es in der Nachspielzeit dann noch zwei Gegentore gab, welche beide nach einem Elfmeter fielen. Am Ende ist das Ergebnis in diesem Testspiel zweitrangig, da es dem Trainer mehr darum ging, dass alle Spieler eingesetzt werden. Somit war es ein Erfolgreicher Test gegen den Bundesligisten. Ab Dienstag bereitet sich die Mannschaft dann auf das nächste Pflichtspiel gegen Staaken vor.


++ U17w mit Niederlage im Derby ++

Am Sonntag spielte nicht nur die 1. Herrenmannschaft gegen Rot-Weiß, sondern auch die U17w. Wie auch schon der U14m und der U12m gelang der Mannschaft gegen die Jungs aus der Blumenstadt kein Sieg. Bereits nach der ersten Halbzeit führten die Rot-Weißen mit 1:0. Diese Führung bauten sie nach dem Wechsel um zwei weitere Tore aus. Dem FCC gelang zwar noch ein Tor, jedoch in der letzten Spielminute, zu spät um noch einmal gefährlich zu werden.


++ BSG Wismut Gera 0:3 FCC U16m ++

Auch im zweiten Saisonspiel hielt sich die U16m schadlos, ohne jedoch das Leistungsmaximum zu erreichen. Im Stadion am Steg brachte Ben Fenzl den FCC kurz vor dem Pausentee in Führung. Nach dem Wechsel genügten 15 gute Minuten, um den Sack zuzumachen. Erst traf erneut Ben Fenzl und noch Richard Steinhäuser zum 3:0 Endstand für unsere Farben.


++ U14m verliert das Stadtduell ++

Im Stadtduell beim FC Thüringen Jena behält die Heimmannschaft die Oberhand. Nachdem es nach der ersten Halbzeit mit einem 0:0 in die Kabine ging gelang Thüringen Jena in der 42. Spielminute der 1:0 Führungstreffer. Knappe zehn Minuten später gelang es dem FCC den Ausgleich zu erzielen. Dieser hielt jedoch nicht lange an, denn bereits zwei Minuten später konnten die Hausherren wieder in Führung gehen. Das 2:1 war dann auch der Endstand des Spiels.


++ U11m siegt im Stadtduell gegen Lobeda ++

Im zweiten Stadtduell der Woche spielte die U11m gegen den SV Lobeda 77 I. Der FCC machte ein gutes Spiel und spielte sich schöne Tore heraus. Bereits zur Halbzeit lag die Mannschaft mit 3:0 vorne. In hälfte zwei gelang den Jungs wieder ein sehr guter Start, leider verpassten sie es ein weiteres Tor zu erzielen. Danach ging der Spielfluss durch viele Zweikämpfe, unnötige Fehler und fehlende Konzentration. So gelang es Lobeda das 3:0 zu erzielen, doch bereits in der nächsten Minute folgte die Antwort der Zeisser. Bei dem 4:1 blieb es dann auch. Grundsätzlich hat die Mannschaft ein gutes Spiel gezeigt, hat aber ab der 35. Minute beim 1. Kontakt und beim Anlaufverhalten zu viele kleine Fehler gemacht.

Offizielle Partner