FCC stellt vorerst Trainingsbetrieb komplett ein

15.03.2020

Vor dem Hintergrund der sich ausbreitenden Corona-Pandemie und den in diesem Zusammenhang in unserer Heimatstadt Jena zunächst bis 19. April ausgesprochenen Allgemeinverfügungen wird der FC Carl Zeiss Jena den Trainingsbetrieb bis auf weiteres komplett einstellen. 

Diese Maßnahme gilt für alle Mannschaften des FC Carl Zeiss Jena (Profi- und Nachwuchsmannschaften) und  zunächst bis einschließlich Sonntag (22. März). Der FCC ist darauf eingerichtet, diese Maßnahmen bis zum 19. April und womöglich darüber hinaus zu verlängern. 

Oberste Priorität hat die Gesundheit unserer Aktiven, Trainer, Betreuer, Helfer und Mitarbeiter.  Aus diesem Grund sollen - bestenfalls nach Vorliegen einer klaren Verbandsentscheidung in Sachen Ligabetrieb - bis Dienstag weitere Schritte diskutiert werden, die den Betrieb der Geschäftsstelle, des Vereins und des Fanshops/Ticketcenters betreffen könnten. 

Ungeachtet der selbstverständlich im Vordergrund stehenden Vorsorge- und Schutzmaßnahmen für Spieler, Trainer und Mitarbeiter des Clubs wünscht sich der FC Carl Zeiss Jena am Montag dringend eine klare und schnelle Entscheidung der zuständigen Verbände, die unserem FCC für den Profi- und Amateurfußball die Chance gibt, die enormen wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise zu bewältigen und mit geeigneten Maßnahmen, wie z.B. Kurzarbeit, zu begegnen.

Offizielle Partner