Sportgymnasium

Das GutsMuths-Sportgymnasium Jena

Das GutsMuths-Sportgymnasium Jena hat die Aufgabe, sporttalentierte Schüler schulisch auszubilden und in den Sportarten Leichtathletik, Fußball, Judo, Ringen, Fechten, Basketball, Badminton, oder Triathlon zu fördern.

Dazu werden in den Klassenstufen 5 bis 10, bei sonst gleicher Stundentafel, je 6 Stunden Sportunterricht pro Woche erteilt. Zwei Stunden allgemeiner Schulsport und vier Stunden Spezialsport in einer der oben genannten Sportarten sind Pflichtunterricht für alle Schüler. Ab Klasse 11 werden 4 Stunden Spezialsport und 2 Stunden Sporttheorie unterrichtet. Den Spezialsport unterrichten Fachlehrer mit Trainerlizenz. In enger Zusammenarbeit mit den Landesfachverbänden der jeweiligen Sportart erfolgt an den Landesstützpunkten die weitere sportliche Ausbildung am Nachmittag.

Die Rahmenbedingungen an unserem Sportgymnasium geben der schulischen und sportlichen Ausbildung einen gleichwertigen Stellenwert.

Webseite des GutsMuths-Sportgymnasiums Jena »

Schulische Ausbildung

Die schulische Ausbildung endet mit dem Abitur (allg. Hochschulreife) nach 13 Jahren oder dem Realschulabschluss (mittlere Reife) nach 10 Jahren.

Gymnasium

Eine Aufnahme erfolgt ab Klasse 5 oder in eine höhere Klasse. Ab Klasse 9 besteht eine mathematisch- naturwissenschaftliche Orientierung. Gemäß § 7 (Abs. 5) ThürSchulG wird einVerlängerung der Ausbildung in der Sekundarstufe II angeboten. Dabei wird die Klasse 11 Sp im Klassenverband unterrichtet.

Im Kurssystem (Klassen 12 und 13) wird als 1. Leistungskurs Mathematik oder Deutsch und als 2. Leistungskurs Sport mit theoretischen und praktischen Teil angeboten.

Regelschulklassen

Eine Aufnahme erfolgt in die Klassen 7, 8 oder 9. Als Wahlpflichtfach wird Naturwissenschaft unterrichtet. Nach erfolgreichem Abschluss der Realschule ist gemäß Thüringer Übertrittsverordnung ein Wechsel in den Gymnasialteil unserer Schule möglich.

Mit der Anerkennung der "Eliteschulen des Sports" durch den lnitiativkreis "Sport & Wirtschaft" haben der Deutschen Sportbund und seine Partner ein einheitliches Prädikat für besonders effektive und erfolgreiche Verbundsysteme von Schule und Sport geschaffen.

Der Deutsche Sparkassen-und Giroverband leistet mit der Förderung der Eliteschulen des Sports einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung dieser Stützpfeiler zur Sicherung des Nachwuchses für den deutschen Leistungssport.

Kernziele:

  1. Führung der Schüler zu erfolgreichen schulischen Abschlüssen
  2. Förderung der sportlichen Leistungsentwicklung der Talente
  3. Koordinierung entstehender außerordentlicher Belastungen
  4. Gewährleistung einer jugendgemäßen Persönlichkeitsentwicklung

    Das Internat des Sportgymnasiums

    • Auswärtige Schüler können im Internat der Schule wohnen. In Zweibettzimmern sind sie gut untergebracht.
    • Die Internatskosten (Unterkunft und Vollverpflegung) betragen zur Zeit 215 EUR im Monat.
    • Die Verpflegung aller Schüler erfolgt durch die eigene Küche. Das gesamte Essen ist sportgerecht zubereitet.
    • Jeder Sportler kann die Sauna sowie die Fitneßräume zur eigenen Sportprophylaxe nutzen.
    • Zur Ergänzung der unterrichtlichen Ausbildung und als Freizeitbereich dient die schuleigene Bibliothek.
    • Sie verfügt zur Zeit über ca. 4000 Bücher aus allen Wissensgebieten und der Belletristik.

    Offizielle Partner